Die (Selbst-)Coaching-Lernreise #ChangeKompass

 

Es wird einfach nicht ruhiger…

Volatile, unsichere Marktbedingungen fordern Agilität und Widerstandskraft von Unternehmen – kurz um sie fordern ein hohes Maß an Resilienz. Je resilienter die Organisation, desto stärker ihre Zukunftsfähigkeit.
In aufwendigen Change Management Prozessen sollen Strukturen geschaffen werden, die Abhilfe für konkrete Problemstellungen schaffen, die aber bereits nach kurzer Zeit ihr Haltbarkeitsdatum überschritten haben können. Denn Veränderung kommt nicht mehr in großen, planbaren Abschnitten, sondern in kürzeren, regelmäßigen Zyklen. Eine gewisse Veränderungsmüdigkeit macht sich breit, die zu Unverständnis, Frustration, und Angst führen kann.

Es scheint daher fast offensichtlich, nach Lösungen zu suchen, die nicht nur ein konkretes Problem/eine konkrete Herausforderung lösen, sondern als universell einsetzbarer Ansatz dienen. Der eigene, innere Kompass, der dir Orientierung und Klarheit verschafft, kann hier als nachhaltiges, Problem-unabhängiges Werkzeug eingesetzt werden. Die Investition in die Stärkung der einzelnen Mitarbeitenden, die oftmals unbeachtet bleibt, ist eine große Chance die Organisation in einem Zustand kontinuierlicher Beweglichkeit zu versetzen. 

Und hier kommt unsere Orientierungshilfe ins Spiel:

Resilienz als Fundament für Veränderung: Der #ChangeKompass hilft dabei, einen inneren Kompass aufzubauen, der auch auf unbekannten Terrain Orientierung bietet. Das hilft auch in unsicheren Zeiten handlungsfähig zu bleiben und Neues zu wagen.

 

Wie ist das Programm aufgebaut?

Die (Selbst-) Coaching-Lernreise erstreckt sich über zehn Wochen, die sich jeweils um einen anderen Aspekt der Resilienz und intrinsischen Veränderungsmotivation drehen. 

Das Programm beinhaltet zwei große Schwerpunkte. In Teil I erkennen die Teilnehmenden, welche Mittel zur Verfügung stehen, um Herausforderungen und Krisen zu meistern. Sie verstehen, welche Ressourcen und Stärken jeder bereits mitbringt. Es geht um ihre gemachten Erfahrungen und Begegnungen, sowie die Lehren, die sie daraus ziehen können. Ihre Wurzeln machen sie standhaft und robust und versorgen sie mit Energie, um sich nach Krisen aufzurichten und Veränderungen anzustoßen.

In Teil II geht es genau darum – die Veränderung aktiv zu gestalten. Sich der eigenen Macht bewusst werden, Beweglichkeit, Kreativität und Willenskraft stärken, um sich selbst (neu) zu erfinden. Jeder Teilnehmende bestimmt selbst das Ziel, das er erreichen möchte, die Richtung, die er dorthin einschlägt und den ersten Schritt, den er unternimmt.

Der #ChangeKompass unterstützt die Teilnehmenden dabei durch eine hybride Lösung bestehend aus regelmäßigen, virtuellen Gruppensessions auf der einen Seite und Selbstcoaching mit Hilfe eines analogen Workbooks auf der anderen. Um die Nachhaltigkeit zu sichern werden pro Lernreise aktuell max. 25 Plätze vergeben.

Die Tools

Das Workbook besteht aus zehn, abwechslungsreichen Kapiteln zur Stärkung der eigenen Resilienz und Förderung der intrinsischen Veränderungsmotivation. Es steht für den Raum und die Zeit für das Individuum: Jeder Teilnehmende arbeitet an den Themen, die für ihn wichtig sind; in der Geschwindigkeit und Intensität, die für ihn richtig ist. Reflektionsfragen und – übungen erlauben es in einen (ersten), tiefen Selbstkontakt mit sich zu kommen. Auditiv und visuell begleitete Achtsamkeitsübungen zeigen im praktischen Erleben, wie der Körper als Steuerungsinstrument des Geistes genutzt werden kann.

Selbstcoaching

Die Gruppensessions finden remote statt und läuten wöchentlich eine neue Station der Reise ein. Sie fokussieren sich auf die wissenschaftlichen Hintergründe der jeweiligen Module, um das Vertrauen in die Themen zu stärken und binden gleichzeitig persönliche Ansichten und Erfahrungen der Teilnehmenden in Form von Kleingruppenübungen ein. Inhaltliche Impulse der Sessions sind mit Übungen aus dem Workbook verknüpft. Zudem fördert eine bewusst etablierte, geschützte Atmosphäre Offenheit und Vertrauen in der Runde. Der Teilnehmende beendet das Programm mit mehr Lebenslust, Leichtigkeit und Verständnis für sich und andere.

Was sind die Ziele des Programms?

Ein Kompass funktioniert immer und überall – egal, wie unbekannt oder risikoreich das Gelände ist, auf dem man sich bewegt.

Ziel des Programms ist es, einen inneren, persönlichen Kompass aufzubauen, der aus den Stärken, Schwächen, persönlichen Werten, gemachten Erfahrungen und Beziehungen der Teilnehmenden besteht, und sie dabei unterstützt, bewusst zu leben und mutige Entscheidungen zu treffen.
Die Teilnehmenden erkennen, dass Veränderung mit mehr Leichtigkeit passieren darf und lernen, wie sie mit Hilfe von Selbstreflexion, einem neuen Verständnis über das Zusammenspiel von Geist und Körper und praktischen Alltagstools Unsicherheit aushalten und sogar für sich nutzen können. In jeder Woche lernen die Teilnehmenden ein Stückchen mehr über sich und haben die Chance relevante Zukunftskompetenzen aufzubauen.

Der Reiseplan

Woche 1: Check-in

Ziel: „Ich erkenne, wo ich heute stehe und wo meine Reise hingehen soll.“

Woche 2: Energiemanagement

Ziel: „Ich lerne meinen Körper als Werkzeug der Stabilität kennen.“

Woche 3: Akzeptanz

Ziel: „Ich schätze das, was war und nehme neue Umstände achtsam an.“

Woche 4: Selbstwirksamkeit

Ziel: „Ich glaube an meine Wirkungskraft und werde mir meinem Potenzial bewusst.“

Woche 5: Lebenslust

Ziel: „In mir wächst die intrinsische Motivation bewusst Veränderungen anzustoßen.“

Woche 6: Willenskraft

Ziel „Ich schaffe es, Fehler als Chance des Lernens anzusehen.“

Woche 7: Synergien

Ziel: „Ich erkenne den Wert meines Netzwerks.“

Woche 8: Lösungsorientierung

Ziel: „Neue Denkweisen ermutigen mich zu kreativen Lösungen.“

Woche 9: Zukunftsgestaltung

Ziel: „Ich habe einen Plan für erste Schritte Richtung Veränderung, die ich ausprobieren kann.“

Woche 10: Check Out

Ziel: „Ich nehme mir Zeit, das Gelernte zu reflektieren.“

Mit dem #ChangeKompass setzen wir auf den präventiven Aufbau von Resilienz und intrinsischer Veränderungsbereitschaft.

Wie ist der Unterschied zwischen dem #ResilienzCamp und dem #ChangeKompass?

Das #ResilienzCamp macht die Reisenden krisenfest. Die Teilnehmenden werden in diesem Programm befähigt, Veränderungen, die von außen ihr Leben ins Wanken bringen, sicher und geerdet entgegenzutreten. Sie werden sich ihrer eigenen Ressourcen bewusst, um standhaft zu bleiben und gleichzeitig anpassungsfähig zu sein. Praktische Tools und kluge Fragen unterstützen auf dem Weg zu mehr innerer Widerstandskraft.

Krisenfest!

Aufbau innerer Widerstandskraft für die Bewältigung von Krisen

 

Zielsetzung
It Pieces
Reisegruppe #ResilienzCamp

Der #ChangeKompass folgt einer ähnlichen Struktur wie das Resilienzcamp (10 Reisestationen, die an die Resilienzschlüssel angelehnt sind), zielt inhaltlich allerdings noch stärker auf das aktive Anstoßen von Veränderungen aus einer intrinsischen Motivation heraus ab. Nach dem Programm verstehen sich die Teilnehmende als Zukunftsgestalter, die selbst bestimmen, wie ihr Leben aussehen soll. Die Teilnehmenden erkennen die zuvor unterschätzte Größe ihres Wirkungskreises und lernen Werkzeuge kennen, um diesen voll und ganz für sich auszuschöpfen. Die Botschaft: Es ist möglich sich selbst neu zu erfinden – es liegt alles in der eigenen Hand.

Auf in die Veränderung!

Aufbau von Resilienz für die aktive Gestaltung von Veränderung

Lernreisen
Workshop ChangeKompass
ChangeKompass Travel Buddies

Wann ist der ChangeKompass genau richtig für dich und/oder dein Unternehmen?

Immer mehr Menschen fühlen sich durch stetigen Wandel überfordert und ohnmächtig. Sie erstarren und verharren in ihrer Komfortzone. Gleichzeitig bildet sich eine mentale Last doch mehr aus seinem Leben machen zu „müssen“, die in einen ständigen Optimierungsdrang münden kann. Gerade in Veränderungssituationen halten Menschen an Erlerntem fest und verlieren ihre mentale Beweglichkeit. Es fehlt ihnen an Orientierung, Entscheidungskraft und Mut. Der #ChangeKompass hilft Individuen und Teams dabei, mehr Selbstwirksamkeit, Autonomie und Agilität im Job und Privaten zu erlangen.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Reise!

Travel with us

Neugierig geworden?

Du möchtest mit uns reisen und brauchst weitere Informationen?

Vereinbare gerne ein kostenfreies Erstgespräch und lass uns dein Köfferchen packen. Wir benötigen vor dem eigentlichen Reise-Start einen Vorlauf von ca. 6-8 Wochen.